Wie oft elektrische Zahnbürsten aufgeladen werden müssen

Omron ZahnbürsteEine elektrische Zahnbürste bietet dem Nutzer im Normalfall eine zuverlässige und komfortable Möglichkeit der Zahnreingung. Um jedoch sicher gehen zu können, dass die modernen Geräte wirklich unter voller Kraft arbeiten, müssen sie regelmäßig aufgeladen werden. Spätestens dann, wenn ein Leistungsverlust zu merken ist, ist Vorsicht geboten. Eine Verringerung der Schwingungen kann dazu führen, dass die Zähne, das Zahnfleisch und die Zunge nicht mehr zuverlässig gereinigt werden.

Auf Nummer sicher

Wie oft eine elektrische Zahnbürste aufgeladen werden mussViele Nutzer einer elektrischen Zahnbürste schließen ihre Modelle ununterbrochen an den Ladegeräten an. Gleich morgens und abends nach der Reinigung wird das Gerät somit aufgeladen und entlädt sich im Umkehrschluss lediglich um einen sehr geringen Prozentsatz. Für moderne und kostspieligere Geräte stellt diese Gewohnheit keinerlei Probleme dar.

Im niedrigeren Preissegment führt dies jedoch unter Umständen dazu, dass der Akku unter der „Volllast“ beginnt, zu leiden. Merklich wird diese Tatsache meist genau dann, wenn das Anschließen an das Ladegerät über ein paar Tage hinweg vergessen wurde. Die Dauer der uneingeschränkten Nutzbarkeit der (günstigen) Zahnbürste nimmt dann meist kontinuierlich ab.

Zudem fällt auf, dass die Energie, die durch kontinuierliches Laden verschwendet wird, sich schnell auf die Stromrechnung niederschlägt. Messungen zeigen, dass viele Nutzer gerade die elektrische Zahnbürste (bei falschen Ladeintervallen) als Energienutzer unterschätzen.

Die idealen Aufladeintervalle

Die meisten Hersteller fügen den Gebrauchsanweisungen ihrer Zahnbürsten Aufladeempfehlungen bei. Diese belaufen sich in der Regel auf wöchentliche Intervalle und lassen sich damit optimal in den Alltag integrieren. Zusätzlich erinnern sich viele Nutzer mit Hilfe eines Zettels am Spiegel daran, das Ladegerät in die nächstgelegende Steckdose zu stecken.

Tipp! Sinnvoll ist es, verständlicherweise, dennoch immer, für den Notfall eine manuelle Zahnbürste griffbereit zu wissen, um nicht auf die morgend- oder abendliche Mundhygiene verzichten zu müssen.

Vor der ersten Nutzung

Sowohl:

müssen vor der ersten Nutzung in gesonderter Weise aufgeladen werden, um ihre maximale Nutzungskraft zu entfalten. In der Regel werden die Neugeräte daher circa 20 Stunden ununterbrochen an den Strom angeschlossen. Direkt im Anschluss stehen sie ihren Nutzern unter Komplettleistung zur Verfügung. Nehmen Sie sich in jedem Falle die Zeit und lassen Sie Ihr neues Gerät in Ruhe aufladen, bevor Sie es zum ersten Mal verwenden!

Anzahl der Personen Aufladerhythmus im Durchschnitt
1 1 Mal pro Woche
2 2 Mal pro Woche
3 3 Mal pro Woche

Auflademöglichkeiten im Urlaub

Wer seine elektrische Zahnbürste schon länger kennt und einen circa einwöchigen Urlaub plant, wird sein Gepäck in der Regel nicht um ein Ladekabel erweitern. Im Normalfall reicht ein komplett aufgeladener Akku daher für Kurztrips und Städtereisen vollkommen aus. Wer jedoch einen Urlaub plant, der über diese vergleichsweise kurze Zeitspanne hinaus geht, sollte in jedem Falle sein Ladegerät immer griffbereit wissen.

Hierbei ist vor allem bei Reisen in bestimmte Länder, wie zum Beispiel die USA, zu berücksichtigen, dass sich die dort befindlichen Steckdosen deutlich von der deutschen Variante unterscheiden. Ein zusätzlicher Kauf eines passenden Ladekabels schützt vor unliebsamen Überraschungen und Hektik am Urlaubsort.

Vor- und Nachteile von idealen Aufladeintervallen

  • Langlebigkeit des Akkus
  • Nutzen der gesamten Leistung der Zahnbürste
  • Auf längeren Reisen muss immer ein Ladekabel mitgeführt werden

Die Verlässlichkeit der Leuchtanzeigen

Vor allem große Hersteller statten ihre elektrischen Zahnbürsten heute oftmals mit LED-Anzeigen aus, die über den aktuellen Akkustand informieren. Diese Funktion ist vor allem dann hilfreich, wenn sich der Nutzer erst kürzlich für den Kauf der elektrischen Zahnbürste entschieden hat und sich mitunter daher noch unschlüssig ist, ob diese zu einem bestimmten Zeitpunkt noch unter voller Leistung arbeitet. Ein kurzer Blick auf den Bereich unter dem Bürstenkopf gibt Aufschluss darüber, wann das nächste Aufladen fällig ist.

Neuen Kommentar verfassen