Zahnseide – die perfekte Ergänzung zur Zahnbürste

ZahnseideSelbstverständlich putzen Sie sich täglich mehrmals die Zähne, dabei erreichen Sie allerdings lediglich eine 70%ige Reinigung. Zahnseide ist daher die ideale Ergänzung bei der Zahnreinigung, sie wird sogar von Zahnärzten empfohlen. Die Seide ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich, wobei sie sich nicht in der Effektivität unterscheiden, lediglich ist die Handhabung einfacher oder etwas trickreicher. Die Verwendung von Zahnseide beugt der Entstehung von Paradentitis und Karies vor.

Zahnseide Test 2017

So effektiv wie nichts anderes

ZahnseideZahnseide ist ein überaus effektives Hilfsmittel bei der täglichen Zahnpflege der Zähne. Selbstverständlich können Sie eines der neuesten und besten Zahnbürstenmodelle verwenden oder gar eine elektrische Zahnbürste, aber dennoch werden Sie mit der Hilfe von Zahnseide eine noch gründlichere Reinigung Ihrer Zähne durchführen können.

Nahezu alle Hersteller, die sich der Herstellung von Zahnreinigungsmitteln widmen, bieten auch Zahnseide an, ebenso ist dieses Produkt auch von No-Name-Herstellern zu erwerben.

Generelle Unterschiede in der Qualität der Produkte gibt es dabei nicht. Was einzig und alleine wichtig ist, das ist die korrekte und tägliche Verwendung dieses Reinigungsmittels bei der Zahnpflege der Zähne.

Rot und Weiß – reinigen und pflegen

Schon jedes Kind weiß heute, dass Zähne grundsätzlich von Rot nach Weiß in Auf- und Abwärtsbewegungen geputzt werden.

Die Zahnputzzeit sollte dabei mindestens drei Minuten betragen (bei kleinen Kindern ruhig auch etwas kürzer). Dabei spielt die Massage des Zahnfleisches eine große Rolle in der Zahngesundheit. Es muss immer gut durchblutet sein, damit es die Zähne fest an ihrem Platz hält und genau hier hat sich auch die Verwendung von Zahnseide etabliert.

Wenn Sie Zahnseide verwenden, massieren Sie damit die empfindlichen Zahnhälse und kräftigen auf diese Weise das Zahnfleisch, Sie beugen damit Paradentitis und auch Karies vor.

Eine große Produktpalette

Wie bei vielen anderen Dingen auch, gibt es unzählige verschiedene Zahnseiden und so können Sie schon mal vor der Qual der Wahl stehen.

Gewachste Zahnseide

So gibt es gewachste Seide, hierbei sind die Fäden mit einem feinen Wachsüberzug versehen. Der Überzug ist nicht schädlich und erleichtert lediglich die Verwendung, die Seide gleitet so leichter in die Zwischenräume.

Ungewachste Zahnseide

Ferner gibt es Zahnseide, die ungewachst ist und sogar aufgeraute Zahnseide. Wenn Sie es ganz gründlich machen möchten, können Sie selbstverständlich auch zu medizinischer Zahnseide greifen.

Zahnseide-Sticks

Für zwischendurch haben die Hersteller die sogenannten Zahnseide-Sticks auf den Markt gebracht. Sie lassen sich, ähnlich wie Zahnstocher, schnell mal im Restaurant auf der Toilette verwenden und geben so wieder ein sicheres Gefühl, dass wirklich keine Speisereste mehr zwischen den Zähnen haften geblieben sind.

Machen Sie doch einfach den Zahnseide Test selbst und probieren Sie, mit welcher Seide Sie Ihre Zähne am besten reinigen können. Und wenn Sie es ganz professionell und praktisch haben möchten, dann benutzen Sie elektrische Zahnseide.

Lesen Sie sich die Erfahrungsberichte anderer Nutzer durch, vielleicht hilft Ihnen das, eine gute Entscheidung zu treffen. Oder vielleicht möchten Sie andere Unentschlossene an Ihren eigenen Erfahrungen mit gewachster Zahnseide, mit dem Zahnsticks oder mit einem anderen Produkt teilhaben lassen.

Meridol
Oral-B Tepe
Gründungsjahr 1926 1901 1965
Besonderheiten
  • gehört zu GABA Deutschland
  • bekannt durch Mundspülungen
  • Teil von Gillette
  • Hersteller von Zahnbürsten aller Art
  • deutsches Unternehmen
  • bekannt für Interdentalreinigung

Vor- und Nachteile von Mundspülungen

  • Zahnseide gelangt an Stellen, wo die Zahnbürste nicht hinkommt
  • Längerer Erhalt der eigenen Zähne
  • Schutz vor Zahnfleischproblemen
  • Sehr gute Verträglichkeit
  • Sauberes Mundgefühl
    • Anwendung erfordert Übung
    • Kein Ersatz für die tägliche Mundhygiene mit einer Zahnbürste

Die Technik und weitere Hinweise

Ganz gleich welche Art von Zahnseide Sie verwenden wollen, wichtig ist, dass Sie es richtig machen. Bei der Seide von der Rolle wird ein Faden von ca. 30 cm entnommen, diesen spannen Sie mit beiden Händen und wickeln ihn um beide Zeigefinger, so dass ein Fadenstück von etwa vier bis sechs Zentimetern übrig bleibt.

Nun lassen Sie den gespannten Faden in den Zahnzwischenraum gleiten und fahren mit der Seide an den Konturen des Zahnes entlang, um Speisereste und Plaque zu entfernen.

Tipp! Zahnseide kann auch von Zahnprothesenträgern und von Menschen, die eine Zahnspange tragen, verwendet werden. Wichtig ist es nur dabei, auf die richtige Technik zu achten, notfalls können Sie sich die Anwendung von Ihrem Kieferorthopäden oder Zahnarzt zeigen lassen.

Insbesondere die Oral-B Superfloss-Zahnseide ist genau das richtige Produkt, um die empfindlichen Zahnspangen zu reinigen. Dies konnte auch durch einen Testbericht belegt werden.

  • Gewachste und Zahnseide ungewachst ist erhältlich
  • Es kann auch Dentalzahnseide angewandt werden
  • Auf die richtige Technik zur Entfernung von Plaque kommt es an
  • Zahnprothesenträger und Zahnspangenträger können ebenfalls Zahnseide verwenden
  • Die Technik können Sie sich vom Zahnarzt zeigen lassen
  • Es sind auch Zahnseide Sticks erhältlich
  • Oral-B Superfloss genau das Richtige für die Reinigung von Zahnspangen
  • Bequem und praktisch ist die elektrische Zahnseide

Geschichtliches über die Seide für die Zähne

Zahnseide ist kein Produkt der modernen Lebensart. Schon im Jahr 1815 empfahl der aus New Orleans stammende Zahnarzt Levi Spear Parmly zur gründlichen Reinigung der Zähne die Verwendung von Seidenfäden. Es sollten noch etwa 70 Jahre vergehen, bis die Firma Codman und Shurtleft ungewachste Zahnseide herstellte.

Die Firma Johnson und Johnson allerdings ließ sich dann 1898 die Zahnseide patentieren. Dabei sei erwähnt, dass sogar im Tierreich Fäden als Zahnseide eingesetzt werden. So konnten im Jahre 2009 einige Wissenschaftler bei den Makaken (eine Affenart) beobachten, wie die Tiere Haare verwendeten, um damit Speisereste aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen. Sie sahen auch, dass die Mütter diese Fähigkeiten an ihre Jungen weiter gaben.

Der Erwerb von Zahnseide

Selbstverständlich können Sie Zahnseide in jedem Supermarkt, Drogeriemarkt und in den meisten Discountern kaufen. Sogar Apotheken halten ein gewisses Sortiment an Zahnseiden bereit. Aber diese Mühe müssen Sie sich nicht machen, heute kann jegliche Art von Zahnseide auch online erworben werden.

Zahnseide oder Superfloss im Internet kaufen

Wie bei allen Produkten gibt es unterschiedliche Hersteller, die die verschiedensten Produkte anbieten, natürlich auch zu unterschiedenen Preisen und somit ist ein Preisvergleich stets hilfreich. Hier können Sie als Kunde selbst entscheiden, was für Sie die beste Zahnseide ist, machen Sie also den Zahnseide Test .

Sicherlich muss es nicht immer der Testsieger sein, sondern auch Erfahrungsberichte sind hilfreich, um die beste Zahnseide, elektrische Zahnseide oder Superfloss für einen selbst zu finden. Egal für welche Zahnseide Sie sich entscheiden, Sie können beispielsweise die Oral-B Satin Floss Zahnseide ebenso günstig im Shop bestellen, wie die eines anderen Herstellers oder Zahnsticks. Der Vorteil daran, Sie bestellen nicht nur günstig, sondern der Versand erfolgt ganz bequem direkt zu Ihnen nach Hause.

Neuen Kommentar verfassen