CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Die besten Aufsätze für elektrische Zahnbürsten

AufsteckbürstenOhne den passenden Aufsatz ist eine elektrische Zahnbürste nur die halbe Miete. Denn der Bürstenkopf entscheidet zum Beispiel, ob die Zahnzwischenräume beim Zähneputzen gleich gründlich mitgereinigt werden können oder zusätzlich Zahnseide verwendet werden sollte. Zudem ist nicht jeder Bürstenkopf auch für jeden Mundraum geeignet. Das gilt besonders dann, wenn Sie eine feste Zahnspange tragen, Implantate oder Brücken besitzen oder auch bei Kindern. Der beste Aufsatz für Ihre elektrische Zahnbürste hängt somit auch entscheidend von Ihrer persönlichen Situation ab. Dennoch können Sie sich nachfolgend einen Überblick über die verschiedenen Aufsätze, die am Markt erhältlich sind, verschaffen.

No-Name- oder Markenbürstenköpfe?

No-Name- oder Markenbürstenköpfe kaufenBei den meisten elektrischen Ultraschallzahnbürsten werden beim Kauf gleich zwei bis vier Bürstenköpfe mitgeliefert, sodass Sie sich erst einmal eine Weile keine Sorgen um einen Ersatz machen müssen.

Im Übrigen sollten Sie den Bürstenkopf am besten alle zwei bis drei Monate erneuern. Wenn Sie die Bürstenköpfe aus dem originalen Lieferumfang der Zahnbürste dann aufgebraucht haben, stellt sich nun die spannende Frage, ob Sie wieder die teuren Markenbürstenköpfe kaufen möchten oder es auch ein No-Name-Aufsatz sein darf.

Denn viele Markenhersteller erheben einen hohen Preis für die Ersatzbürsten. Diesen sind viele Verbraucher nicht bereit zu zahlen und weichen daher auf kompatible Ersatzbürsten aus.

Dabei sollten Sie unbedingt darauf achten, dass die kompatiblen Bürstenköpfe auch perfekt zu Ihrer elektrischen Zahnbürste passen. In der Praxis ist das nämlich leider nicht immer der Fall. Zudem ist eine hochwertige Verarbeitung wichtig.

Die Markenhersteller achten nämlich immer darauf, dass die Bürstenköpfe mit abgerundeten Borsten versehen werden. Dies ist besonders schonend für Ihr Zahnfleisch.

TIPP! Bei den No-Name-Bürsten gibt es hingegen oftmals scharfe Ecken und Kanten, sodass Sie sich mit dieser günstigeren Alternative nun wirklich keinen Gefallen tun.

Achten Sie daher auf die Bewertungen für die No-Name-Aufsätze bei den verschiedenen Online-Anbietern und studieren Sie die jeweilige Produktbeschreibung möglichst genau. Am besten recherchieren Sie auch ein wenig online. Denn es gibt mitunter durchaus No-Name-Bürstenköpfe, die in den gleichen Werken wie die Markenaufsätze produziert werden.

Die verschiedenen Bürstenkopftypen in der Übersicht

Bürstenkopf Empfehlung
Trizone ideal für Zahnzwischenräume
Tiefenreinigung entfernt auch Micro-Schmutz
3D-White
  • entfernt Verfärbungen
  • strahlend weiße Zähne
Sensitive empfindliche Zähne und Zahnfleisch
Precision-Clean
  • ideal für Zahnzwischenräume
  • decken eine größere Zahnfläche ab
  • entfernt bis zu 5x mehr Zahnbelag
Ortho
  • gründliche und sanfte Plaqueentfernung
  • ideal für Träger einer Zahnspange
Interspace
  • ideal für Zahnzwischenräume
  • alle 3 bis 4 Monate nutzen
Floss Action Effiziente Reinigung
Cross Action entfernt bis zu 100 % mehr Zahnbelag
Kids
  • spezielle kleine Borsten
  • extra weich und sanft
  • ideal für Kinder

Schon an dieser Liste der verschiedenen Aufsteckbürsten aus dem Hause Oral-B können Sie erkennen, dass die Auswahl wirklich groß ist. Beim Kauf einer neuen Schallzahnbürste kann die Verfügbarkeit verschiedener Aufsätze durchaus entscheidend sein. Denn wenn Sie sich für einen dieser sechs Bürstenköpfe entscheiden, können Sie mit nur einem Handstück die verschiedensten Ergebnisse erzielen.

Schließlich kann es durchaus sein, dass sich Ihre Anforderungen an Ihre elektrische Zahnbürste im Laufe der Zeit ändern. Der 3D-White-Aufsatz soll zum Beispiel für strahlend weiße Zähne sorgen, während der Sensitiv-Bürstenkopf für Menschen mit empfindlichen Zähnen und Zahnfleisch gedacht ist.

Die Wahl des richtigen Bürstenkopfes

Wenn Sie Ihre Zähne jedoch mit einer elektrischen Zahnbürste ausgesprochen gut pflegen, dann haben Sie in Zukunft vielleicht gar nicht mehr mit empfindlichen Zähnen zu kämpfen und können auf einen anderen Aufsatz umsteigen. Zudem ist die Wahl des richtigen Bürstenkopfs auch eine Frage der Zahnstellung und individuellen Zahnputztechnik.

In Bezug auf den Komfort beim Zähneputzen können Sie davon nur profitieren. Welcher Bürstenkopf Ihnen am besten liegt, lässt sich jedoch nur schwer allgemein sagen, sondern muss in der Praxis ausprobiert werden. Viele Hersteller, wie Emmi-Dent, Oral-B und Philips bieten Ihnen dabei die folgenden Optionen an:

  • Ein spezieller Aufsatz für Kinder
  • Ein Bürstenkopf für Zahnspangenträger
  • Ein Zahnseidehalter
  • Ein Mundduscheaufsatz
  • Ein Polieraufsatz
  • Spezielle Aufsätze für die Zahnzwischenräume
  • Ein Aufsatz mit Noppen für die Zungen- und Wangenreinigung

Vor- und Nachteile des richtigen Bürstenkopfes

  • weniger Zahnfleischbluten
  • große Auswahl spezieller Bürstenköpfe – auch für Zahnzwischenräume
  • müssen nicht teuer sein
  • nicht jeder Bürstenkopf passt zu jeder elektrischen Zahnbürste

Hilfreiche Tipps zum Sparen beim Kauf von Ersatzbürsten für die elektrische Zahnbürste

Unabhängig davon, für welchen Bürstenkopf Sie sich nun entscheiden, sollten Sie definitiv nach einem Sparpack Ausschau halten. Denn in den meisten Fällen können Sie die neuen Bürstenköpfe im Viererpack im Vergleich zum Einzelkauf deutlich günstiger bestellen.

TIPP! Achten Sie auch ganz genau darauf, wie viele Bürstenköpfe beim Kauf Ihrer neuen elektrischen Zahnbürste mitgeliefert werden und bewerten Sie den Preis für diese Anschaffung entsprechend. Denn manche Hersteller liefern nur wenige Bürstenköpfe mit, während andere Marken Ihnen eine ganze Bandbreite als Teil des originalen Lieferumfangs anbieten und Sie so für bis zu ein Jahr ausgesorgt haben.

Eine farbliche Codierung der Bürstenköpfe ist immer dann ein Plus, wenn Sie ein Handstück mit mehreren Personen nutzen möchten. Denn so kann jedes Familienmitglied seinen Bürstenkopf kinderleicht erkennen und ihn auf die elektrische Zahnbürste aufstecken. Nicht alle Hersteller von elektrischen Zahnbürsten machen Ihnen dies jedoch möglich. Achten Sie also auf diese wichtige Detail, wenn Sie Ersatzzahnbürstenaufsätze nachkaufen.

Neuen Kommentar verfassen